Spenden

Kleidungstipps für Parkinson-Patienten

Manche Kleidungstücke können unpraktisch sein und einige Stoffarten können sich nicht besonders komfortabel anfühlen. 
  • Tragen Sie Schuhe, die leicht anzuziehen sind. Zum Beispiel ohne Schnürsenkel oder mit Klettverschluss.
  • Ledersohlen sind ratsam, weil sie  für mehr Bodenhaftung beim Stehen/Laufen sorgen.
  • Mit einem langen Schuhanzieher können Sie Ihre Schuhe mühelos anziehen.
  • Um sich warmzuhalten, ist Thermo-Unterwäsche eine gute Empfehlung.
  • Wählen Sie Kleidung mit einfachen Verschlüssen; nicht viele kleine Knöpfe oder Haken mit denen Sie ringen müssen.
  • Probleme mit Reißverschlüssen? Sie können Sie auch für Kleidungsstücke mit Gummizug entscheiden.
  • Kleidung aus Seide ist komfortabel und bequem.
  • Das gilt auch für Bettbezüge und Laken: In Satin- oder Seidenbettwäsche können Sie sich leichter im Bett umdrehen.

Wie können Sie helfen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren >>
Spenden Sie jetzt für die Forschung zur Vorbeugung und Heilung der Parkinson-Krankheit.

 

Auch interessant

Wie gefühlvoll Country-Musik sein kann, beweist Rob Georg mit seinem neuen Song „Climb this Mountain“ nun auf ganz besondere Weise.

Die Parkinson-Hymne „Climb this Mountain“

Der in Atlingen (Baden-Württemberg) lebende Songschreiber Rob Georg ist bei Country-Fans in der ganzen Welt schon längst kein Unbekannter mehr. Gerade erst wurde er zum…

In einer Woche 900 km Rad fahren für REMPET-3-Forschungsprojekt

Eef Barendrecht (54) leidet unter der REMSchlaf- Verhaltensstörung (RBD). Während eines Familienurlaubs fällt seine Unruhe im Schlaf zum ersten Mal auf. Der Hausarzt überweist Eef…

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag. Mehr als 400.000 Menschen sind derzeit an Parkinson erkrankt, doch das Wissen in der Bevölkerung über die Auswirkungen der Krankheit…