Spenden

Ursache der Parkinson-Krankheit

Die Ursache der Parkinson-Krankheit ist noch nicht bekannt. Es wurde wohl wissenschaftlich ermittelt, wie sich bestimmte Parkinsonismen entwickeln. Parkinson wird durch das Absterben von Nervenzellen im Gehirn verursacht. Wenn ungefähr 70 % der Dopamin produzierenden Zellen abgestorben sind, treten die Parkinson-Symptome auf. Es ist allerdings noch nicht bekannt, warum diese Nervenzellen absterben. Das versucht der ParkinsonFonds mit medizinisch-wissenschaftlicher Forschung herauszufinden. Nur dann können wir ein Medikament entwickeln, um die Krankheit zu besiegen.

Es gibt verschiedene Theorien für die Ursache von Parkinson.

Forscher untersuchten bereits nach genetischen Ursachen und Abweichungen sowie Umweltfaktoren, die eine Rolle spielen können:

  • Viren
  • Bakterien
  • Giftstoffe
  • Schwermetalle

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

„Wie geht es eigentlich … Géza Metzger?“

2018 berichteten wir in unserem Newsletter über Géza Metzger aus Baden-Württemberg. Der heute 78-Jährige erfuhr 2011 von seiner Krankheit, als ein Passant ihn ansprach: „Darf…

Ein Parkinson-Experte erklärt seine neue Forschung

Wissenschaftler: Dr. Thomas Köglsperger „Mein Name ist Dr. Thomas Köglsperger und ich bin dankbar für die Möglichkeit, Ihnen, geehrte Spenderinnen und Spender, über ein vom…

„Biochemische Charakterisierung von α-Synuclein aus humanen Darmbiopsien“

Zahlreiche Studien deuten bereits darauf hin, dass das Protein α-Synuclein eine bedeutende Rolle bei der Erforschung der Parkinson-Krankheit spielt. Es stellte sich heraus, dass dieses…