Spenden

Ursache der Parkinson-Krankheit

Die Ursache der Parkinson-Krankheit ist noch nicht bekannt. Es wurde wohl wissenschaftlich ermittelt, wie sich bestimmte Parkinsonismen entwickeln. Parkinson wird durch das Absterben von Nervenzellen im Gehirn verursacht. Wenn ungefähr 70 % der Dopamin produzierenden Zellen abgestorben sind, treten die Parkinson-Symptome auf. Es ist allerdings noch nicht bekannt, warum diese Nervenzellen absterben. Das versucht der ParkinsonFonds mit medizinisch-wissenschaftlicher Forschung herauszufinden. Nur dann können wir ein Medikament entwickeln, um die Krankheit zu besiegen.

Es gibt verschiedene Theorien für die Ursache von Parkinson.

Forscher untersuchten bereits nach genetischen Ursachen und Abweichungen sowie Umweltfaktoren, die eine Rolle spielen können:

  • Viren
  • Bakterien
  • Giftstoffe
  • Schwermetalle

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag. Mehr als 400.000 Menschen sind derzeit an Parkinson erkrankt, doch das Wissen in der Bevölkerung über die Auswirkungen der Krankheit…

Individuelle Therapieansätze bei Morbus Parkinson geben Anlass zur Hoffnung

Weltweit sind zurzeit mehr 7 Millionen Menschen an Parkinson erkrankt, davon allein in Deutschland mehr als 400.000. Sollte sich diese Entwicklung weiter fortsetzen, wird es…

„Für mich war sofort klar, dass ich weitertanzen würde!“

Martin Stubenrauch wuchs in einer deutschen Kleinstadt auf und wollte schon als Kind tanzen. Doch zu einer Zeit, als Jungen eigentlich nur Fußball spielten, hatte…