Spenden

Bewegung bei Parkinson

Wie gehe ich mit Freezing um?

  • Gebrauchen Sie motorische und sensorische Tricks.
  • Nutzen Sie visuelle Reize und verbale oder auditive Reize.
  • Tragen Sie Knie- und Handgelenkschoner, um Verletzungen zu verhindern.

Wie gehe ich mit Gangstörungen um?

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Füße direkt unter ihrem Körper stehen.
  • Machen Sie beim Drehen einen weiten Bogen, anstatt um die eigene Achse zu drehen.
  • Gebrauchen Sie einen Rollator, Gehstock oder andere Hilfsmittel.

Wie gehe ich mit Schlafstörungen um?

  • Sorgen Sie für ausreichende Körperbewegung, vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Alkohol und trinken Sie nicht zu viel nach 17.00 Uhr.
  • Entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen; stellen Sie einen Schlafzeitplan auf, schlafen Sie bis zum Sonnenaufgang und bleiben Sie nicht wach im Bett liegen.
  • Achten Sie auf eine passende Temperatur im Schlafzimmer, das Wasser, Hilfsmittel zum Umdrehen und der Wecker greifbar sind und die Toilette in der Nähe ist.

Lesen Sie hier mehr über Tipps zur Verbesserung der Nachtruhe

Wie können Sie helfen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren >>
Spenden Sie jetzt für die Forschung zur Vorbeugung und Heilung der Parkinson-Krankheit.

Auch interessant

So wichtig sind die Spenderinnen und Spender des ParkinsonFonds Deutschland

Prof. Dr. med. Richard Dodel, Neurologische Klinik der Philipps Universität Marburg und Universität Duisburg-Essen sowie Chefarzt am Geriatriezentrum Haus Berge in Essen: „Besonders klinische und…

Heidi Loy: „Ich bin nicht krank, ich habe nur Parkinson!“

PATIENTEN-INTERVIEW MIT HEIDI LOY Heidi Loy lebt in Mömlingen, einem beschaulichen kleinen Ort am Rande des Odenwalds. Die Diagnose „Parkinson“ erhielt sie 2013. Heute ist…

Sehstörungen & Parkinson

Eine Studie unter der Leitung der Neurologen Prof. Dr. Klaus Seppi und Dr. Mario Werkmann in Zusammenarbeit mit dem Radboud University Medical Center Nijmegen erfasste…