Spenden

Bewegung bei Parkinson

Wie gehe ich mit Freezing um?

  • Gebrauchen Sie motorische und sensorische Tricks.
  • Nutzen Sie visuelle Reize und verbale oder auditive Reize.
  • Tragen Sie Knie- und Handgelenkschoner, um Verletzungen zu verhindern.

Wie gehe ich mit Gangstörungen um?

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Füße direkt unter ihrem Körper stehen.
  • Machen Sie beim Drehen einen weiten Bogen, anstatt um die eigene Achse zu drehen.
  • Gebrauchen Sie einen Rollator, Gehstock oder andere Hilfsmittel.

Wie gehe ich mit Schlafstörungen um?

  • Sorgen Sie für ausreichende Körperbewegung, vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Alkohol und trinken Sie nicht zu viel nach 17.00 Uhr.
  • Entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen; stellen Sie einen Schlafzeitplan auf, schlafen Sie bis zum Sonnenaufgang und bleiben Sie nicht wach im Bett liegen.
  • Achten Sie auf eine passende Temperatur im Schlafzimmer, das Wasser, Hilfsmittel zum Umdrehen und der Wecker greifbar sind und die Toilette in der Nähe ist.

Lesen Sie hier mehr über Tipps zur Verbesserung der Nachtruhe

Wie können Sie helfen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren >>
Spenden Sie jetzt für die Forschung zur Vorbeugung und Heilung der Parkinson-Krankheit.

Auch interessant

Die Parkinson-Krankheit hat viele Gesichter

Die Parkinson-Krankheit äußert sich auf vielfältige Weise und jeder Betroffenen leidet an unterschiedlichen Symptomen. Die Erkrankung ist nicht immer äußerlich erkennbar. Parkinson-Patienten müssen lernen, mit…

REMSKIN 8 / 18 Studie

Prof. Dr. Claudia Sommer, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie sowie leitende Oberärztin der Neurologischen Klinik am Universitätsklinikum Würzburg, führt gemeinsam mit Prof. Dr. W. Oertel…

„2018 war ein tolles Jahr für mich!“

Parkinson-Patient Eckhard Bilz veröffentlich sein erstes Buch: „2018 war ein tolles Jahr für mich!“ Eckhard Bilz, 80, ist Schauspieler und seit 12 Jahren Parkinson-Patient. Vor zwei…