Spenden

Zukunft mit Parkinson

Hoffnungsvolle Entwicklungen, um Parkinson zu besiegen
Viele der heutigen Forschungen konzentrieren sich auf den Versuch, die verloren gegangenen Dopamine zu ersetzen. Ohne Dopamin-produzierende Zellen können die Zellen im Gehirn nicht normal funktionieren, mit den bekannten Parkinson-Symptomen als Folgeerscheinung.
Der ParkonsonFonds finanziert auch die Forschung rund um die Gentherapie. Ziel dieser Studie ist es, das Absterben von Nervenzellen zu verhindern. Mit der Unterstützung von Spendern ermöglichen wir auch die Stammzellenforschung. Hierbei forschen die Wissenschaftler, ob abgestorbene Dopamin-produzierende Zellen ersetzt werden können, durch neue, gesunde Dopamin-produzierende Zellen. Diese neuen Zellen sind Stammzellen, die in einem Laboratorium gezüchtet wurden. Hoffnungsvolle Entwicklungen für die Zukunft!

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Wie gefühlvoll Country-Musik sein kann, beweist Rob Georg mit seinem neuen Song „Climb this Mountain“ nun auf ganz besondere Weise.

Die Parkinson-Hymne „Climb this Mountain“

Der in Atlingen (Baden-Württemberg) lebende Songschreiber Rob Georg ist bei Country-Fans in der ganzen Welt schon längst kein Unbekannter mehr. Gerade erst wurde er zum…

In einer Woche 900 km Rad fahren für REMPET-3-Forschungsprojekt

Eef Barendrecht (54) leidet unter der REMSchlaf- Verhaltensstörung (RBD). Während eines Familienurlaubs fällt seine Unruhe im Schlaf zum ersten Mal auf. Der Hausarzt überweist Eef…

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag

Am 11. April ist Welt-Parkinson-Tag. Mehr als 400.000 Menschen sind derzeit an Parkinson erkrankt, doch das Wissen in der Bevölkerung über die Auswirkungen der Krankheit…