Spenden

Das tägliche Leben mit Parkinson

Bleiben Sie zuversichtlich

  • Versuchen Sie die Parkinson-Krankheit zu verstehen.
  • Machen Sie weiter, mit dem was Sie mögen.
  • Behalten Sie Ihr eigenes Tempo und nehmen Sie Hilfe an, wenn es nötig ist.

Bewegen Sie sich regelmäßig

  • Machen Sie Ihre Übungen, wenn Sie gut ausgeruht sind und im eigenen Tempo.
  • Erkennen Sie, wenn Sie müde werden.
  • Fragen Sie Ihren Physiotherapeut um Rat, wenn Sie Hilfe benötigen.

Essen Sie gesund

  • Sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung.
  • Essen Sie Obst, Gemüse, eiweißreiche Lebensmittel, Milch- und Getreideprodukte.
  • Kontrollieren Sie Ihren Flüssigkeitshaushalt (trinken Sie mindestens eineinhalb Liter Wasser am Tag).

Broschüre Was ist Parkinson?

In dieser 18-seitigen Broschüre, die speziell vom ParkinsonFonds Deutschland zusammengestellt wurde, finden Sie Antworten auf die folgenden Fragen über die Parkinson-Krankheit.

✓ Was sind die Ursachen der Parkinson-Krankheit?
✓ Symptome der Parkinson-Krankheit
✓ Der Verlauf der Krankheit
✓ Parkinsonismus und Parkinson

Broschüre anfordern

Auch interessant

„Ich bin voller Hoffnung auf ein besseres Leben“

Parkinson-Patientin Hannie von Leeuwen wird sich einer THS-Operation unterziehen Hannie von Leeuwen ist erst 46 Jahre alt und leidet unter Parkinson in fortgeschrittenem Stadium. Sie…

Dr. Köglsperger schrieb mir eine E-Mail

Heute möchte ich unbedingt eine Nachricht des Parkinson-Forschers Dr. Thomas Köglsperger mit Ihnen teilen. Bitte lesen Sie seine E-Mail, die ich für Sie beigelegt habe….

Effekte der MRgFUS – Dr. Steffen Paschen

Dr. Steffen Paschen, Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel Titel der Studie: Effekte der MRgFUS auf nicht-motorische und motorische Symptome bei Patienten mit…