Spenden

Vergleich von Parkinson-Patienten

Langfristig angelegte Nachfolgeuntersuchung einer Vergleichsgruppe von Parkinson-Patienten

Forscher: Prof. Dr. Richard Dodel
Institut: Philipps-University Marburg, Klinik für Neurologie
Dauer: 1 Jahr
Kosten: 58.550 Euro

10-Jahres-Follow-up einer Parkinson-Kohorte

Bei der Studie handelt es sich um den monozentrischen 10-Jahres-follow-up einer naturalistischen Beobachtungsstudie an Patienten mit idiopathischem Parkinson-Syndrom (Spottke et al. 2006). Die Basis-Erhebung erfolgte in 16 Studienzentren in Nordhessen: insgesamt wurden 145 Patienten wurden rekrutiert (67% männlich, mittleres Alter 67,39,6 Jahre) und nach 6, 12, 24, 36 Monaten nachuntersucht. Nun, mehr als 10 Jahre nach der Basis-Untersuchung sollen die überlebenden Teilnehmer der Ursprungskohorte neurologisch untersucht (UPDRS II, III und IV), ihr kognitiver Status (MMSE) erhoben und der demografische und sozio-ökonomische Status der Patienten und ihrer Angehörigen (caregiver) erfragt werden. Dazu sollen die Teilnehmer zuhause besucht werden und von einem erfahrenen Neurologen anhand eines standardisierten Fragebogens untersucht werden.
Die KNP-Kohorte stellt in Deutschland die einzige gut charakterisierte Kohorte von Parkinson-Patienten dar, die in einem standardisierten Langzeit-Follow-up untersucht wurde. Selbst weltweit konnte nur eine weitere Langzeitstudie mit mehr als 10 Jahren Follow-up identifiziert werden; diese wurde seit 1984 in Australien durchgeführt. Durch die Nachuntersuchung 10 Jahre nach der Baseline ergeben sich wertvolle Informationen über Überlebensraten, die individuelle Krankheitsprogression, die Langzeit-Medikation sowie gesundheitsökonomische Aspekte, die damit unser Verständnis des Langzeit-Verlaufes der Parkinson-Erkrankung verbessern.

Referenz:

Spottke AE, Reuter M, Machat O, Bornschein B, von Campenhausen S, Berger K, Koehne-Volland R, Rieke J, Simonow A, Brandstaedter D, Siebert U, Oertel WH, Ulm G, Dodel R. Cost of illness and its predictors for Parkinson’s disease in Germany. Pharmacoeconomics. 2005;23(8):817-36
Schrag A, Dodel R, Spottke A, Bornschein B, Siebert U, Quinn NP. Rate of clinical progression in Parkinson’s disease. A prospective study. Mov Disord.;22(7):938-45
Schrag A, Spottke A, Quinn NP, Dodel R. Comparative responsiveness of Parkinson’s disease scales to change over time. Mov Disord. 2009; 30;24(6):813-8
Winter Y, Balzer-Geldsetzer M, Spottke A, Reese JP, Baum E, Klotsche J, Rieke J, Simonow A, Eggert K, Oertel WH, Dodel R. Longitudinal study of the socioeconomic burden of Parkinson’s disease in Germany. Eur J Neurol. 2010;17(9):1156-63