Spenden
1 November 2017

Zu alt für Gymnastik? Gibt es nicht!

SPORT UND BEWEGUNG BEI PARKINSON

„Gezielte Bewegung ist das A und O, um Parkinson in Schach zu halten“, so Brigitte Kuhn, seit 10 Jahren Leiterin der Parkinson-Gruppe Miltenberg in Unterfranken. Damit auch ältere Patienten an Gymnastikstunden teilnehmen können, hat sie den ‚Sitztanz‘ ins Leben gerufen.

Diese Art der Gymnastik ist weniger anstrengend, da der Großteil der Übungen, wie der Name schon erahnen lässt, im Sitzen durchgeführt wird. Es werden Stühle in einem großzügigen Kreis aufgestellt und im Takt der Musik stärken die Teilnehmer mit großflächigen Bewegungen Rücken, Arme und Beine – dabei kommen Igelbälle, Seile, Stäbe und Therabänder zum Einsatz. In regelmäßigen Abständen werden einige Übungen im Stehen durchgeführt. Diese Kombination von Sitzen und Stehen wird als schonend und abwechslungsreich empfunden und ist eine ideale sportliche Aktivität für vor allem ältere Parkinson-Patienten, die ihren Symptomen entgegenwirken möchten. Kontakt zu Brigitte Kuhn ist möglich unter www.parkinsonmiltenberg. de.

Quelle: Main Echo, Nicole Koller

 

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Mythen und Fakten über die Parkinson-Krankheit

Auf dieser Seite finden Sie einige Mythen über die Parkinson-Krankheit und ihre Behandlung. Was ist wahr und was nicht? Wir helfen Ihnen dabei, zwischen Fakten…

ParkinsonFonds Puzzleseite

Der August-Newsletter enthielt eine Rätselseite. Diese Rätselseite können Sie hier herunterladen. Klicken Sie auf das Bild, um das Puzzle zu vergrößern.     Klicken Sie…

So wappnen sich Parkinson-Patienten gegen die Sommerhitze

Parkinson-Patienten leiden bei heißem Wetter oft stärker unter ihren Symptomen. Wir haben hier einige Tipps für Sie zusammengestellt, die helfen sollen, die heiße Zeit des…