Spenden
24 Juni 2019

Parkinson-Peter-Initiative

Am 7. April 2019 liefen Freunde, Familie und Kollegen einen halben oder ganzen Marathon in Berlin. Ziel war es, möglichst viel Geld für die Erforschung der Parkinson-Krankheit zu sammeln. Das Interesse war überwältigend. Mit dem Marathon, dem Verkauf von Parkinson-Trikots, Eintrittskarten für eine Abschlussparty und verschiedenen anderen Initiativen wurden nicht weniger als 22.000 Euro gesammelt!

Wir sind allen, die an dieser Aktion teilgenommen haben, sehr dankbar!

Unten können Sie einen Bericht der Initiatoren lesen.

Am 7. April 2019 konnten wir mit 44 großartigen Menschen , den Berliner Halbmarathon laufen. Das war eine Ode an unseren Vater Peter Kok.

Vor ungefähr 20 Jahren lief er mit unglaublicher Ausdauer den ganzen Londoner Marathon , obwohl er, laut Aussage seines Arztes, die „Lunge eines 80-jährigen Mannes“ hatte aufgrund seines Asthmas.

Im Alter von 40 Jahren wurde bei Papa Parkinson diagnostiziertund das hat ihm das Leben in den letzten 20 Jahren nicht immer so leicht gemacht. Trotzdem genoss Papa 200 % seines Lebens, er war der beste Vater für uns, der liebste und unternehmungslustigste Ehemann für Mama und er war der beste Botschafter, den NL sich wünschen konnte. Mit seiner enormen Großzügigkeit und Willenskraft hat er sein ganzes Leben der Familie, Freunden und Kollegen gewidmet und war immer für jeden da.

Wir hatten vor einiger Zeit geplant, durch eine sportliche Leistung Geld für den ParkinsonFonds zu sammeln. Weil wir unseren Plan als Überraschung für Papa bereiten wollten, konnten wir es ihm wegen seines plötzlichen Todes leider nie sagen. Dies gab uns noch mehr Anlass und Motivation, diese Herausforderung gemeinsam anzunehmen, sowohl für alle gegenwärtigen und zukünftigen Parkinson-Patienten als auch für unseren liebsten und mutigsten Vater.

Unsere Läufer haben sich auf viele verschiedene, kreative Arten verpflichtet, Geld zu sammeln! Es wurden Abendessen organisiert, bei denen eine Patenschaft für den ParkinsonFonds beantragt wurde, die Stimmen einer großen Gruppe von Freunden bei den letzten Wahlen gezählt wurden und deren Löhne direkt an unser Projekt gingen. Es wurde eine große Strandparty organisiert, deren Ticketverkauf an den ParkinsonFonds ging. Außerdem wurden Autos gewaschen und coole bedruckte T-Shirts und schöne Olivenölflaschen verkauft, deren Erlös ebenfalls an den Parkinson-Fonds ging.

Dank der 44 Läufer und ihrer Sammelaktionen  konnten wir mit unserer Geschichte eine enorme Anzahl von Menschen erreichen und es ist uns gelungen, den riesigen Betrag von 22.000 Euro für den ParkinsonFund zu sammeln! Wir sind sehr stolz auf diese Leistung, dankbar für alle Beiträge und sehr froh, dass wir diese Ode an Papa weitergeben konnten. In Erinnerung an einen der wichtigsten und liebsten Menschen, die wir in unserem Leben haben konnten.

Marin, Peterjan und Ronelle Kok

 

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Eine Zukunft ohne Parkinson

Helfen Sie über den Tag hinaus, den Weg in eine Zukunft ohne Parkinson zu ebnen. Vielen Menschen ist es ein persönliches Anliegen, ihre eigenen Werte und…

Geschützt: „Veränderung ist das einzig Beständige“

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

200 jaar kennis over Parkinson

Es begann mit James Parkinson

James Parkinson ist uns allen bekannt durch sein 1817 veröffentlichtes Werk ‚An Essay on the Shaking Palsy‘ (Eine Abhandlung über die Schüttellähmung). Darin beschrieb er…