Spenden
11 Dezember 2019

Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte

In Deutschland sind etwa 300.000 Personen von der verheerenden Parkinson- Krankheit betroffen. Parkinson ist fortschreitend und führt über die Jahre zu erheblichen Einschränkungen, die schließlich dazu führen, dass Betroffene den Alltag nicht mehr selbstständig bewältigen können.

Mittlerweile gibt es zwar Medikamente, welche die Symptome lindern. Doch nur durch Ursachenforschung, die wir dank Ihrer Spendenbereitschaft fördern können, werden wir die Auslöser der Krankheit verstehen lernen und die Krankheit eines Tages auch erfolgreich therapieren können.

1. Sind Ablagerungen von phosphoryliertem Alpha-Synuclein in den feinen Nervenenden der Haut ein Biomarker oder ein Prodromalmarker für Parkinson?

Antragstellerin: Priv.-Doz. Dr. med. Kathrin Doppler
Institut: Universitätsklinik Würzburg
Dauer: 3 Jahre
Kosten: 255.000 Euro
Start: 1. Oktober 2018
Ziel: Mittels Hauttest Parkinson in der Frühphase diagnostizieren zu können und somit Behandlungserfolge erhöhen und die Entwicklung krankheitsverzögernder Therapien fördern zu können.

2. Glykosylierung von Autoantikörpern, die Alpha-Synuclein erkennen: ein neuer therapeutischer Ansatz?

Antragsteller: Prof. Dr. med. Richard Dodel
Institut: Universitätsklinikum Essen
Dauer: 2 Jahre
Kosten: 60.750 Euro
Start: 1. Oktober 2018
Ziel: Entwicklung krankheitsmodifizierender Parkinson-Therapien, die das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit aufhalten können.

3. Entschlüsselung der Rolle von Synphilin-1 in der Pathologie von Alpha-Synuclein
Antragsteller: Prof. Dr.
Institut: Universitätsmedizin Göttingen (UMG)
Dauer: 1 Jahr
Kosten: 83.000 Euro
Start: 1. März 2019
Ziel: Entwicklung neuer Therapien durch die Untersuchung der Proteine und ihrer Wechselwirkung.

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

„Es gibt sehr viele neue Entwicklungen in der Parkinson-Forschung.“

PROF. DR. DR. H.C. WOLFGANG H. OERTEL, PARKINSON-EXPERTE UND MITGLIED UNSERES MEDIZINISCH-WISSENSCHAFTLICHEN BEIRATS:

Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte

In Deutschland sind etwa 350.000 Personen von der verheerenden Parkinson-Krankheit betroffen. Parkinson ist fortschreitend und führt über die Jahre zu erheblichen körperlichen Einschränkungen, die schließlich…

Bessere Lebensqualität durch gezielte Krankengymnastik?

PAKOGOH-STUDIE AACHEN UNTER DER LEITUNG VON DR. ANDREA MAIER Es liegen erste Ergebnisse der Studie vor, die den Einfluss einer gezielten kreislauffördernden Krankengymnastik bei Menschen…