Spenden
11 Dezember 2019

Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte

In Deutschland sind etwa 300.000 Personen von der verheerenden Parkinson- Krankheit betroffen. Parkinson ist fortschreitend und führt über die Jahre zu erheblichen Einschränkungen, die schließlich dazu führen, dass Betroffene den Alltag nicht mehr selbstständig bewältigen können.

Mittlerweile gibt es zwar Medikamente, welche die Symptome lindern. Doch nur durch Ursachenforschung, die wir dank Ihrer Spendenbereitschaft fördern können, werden wir die Auslöser der Krankheit verstehen lernen und die Krankheit eines Tages auch erfolgreich therapieren können.

1. Sind Ablagerungen von phosphoryliertem Alpha-Synuclein in den feinen Nervenenden der Haut ein Biomarker oder ein Prodromalmarker für Parkinson?

Antragstellerin: Priv.-Doz. Dr. med. Kathrin Doppler
Institut: Universitätsklinik Würzburg
Dauer: 3 Jahre
Kosten: 255.000 Euro
Start: 1. Oktober 2018
Ziel: Mittels Hauttest Parkinson in der Frühphase diagnostizieren zu können und somit Behandlungserfolge erhöhen und die Entwicklung krankheitsverzögernder Therapien fördern zu können.

2. Glykosylierung von Autoantikörpern, die Alpha-Synuclein erkennen: ein neuer therapeutischer Ansatz?

Antragsteller: Prof. Dr. med. Richard Dodel
Institut: Universitätsklinikum Essen
Dauer: 2 Jahre
Kosten: 60.750 Euro
Start: 1. Oktober 2018
Ziel: Entwicklung krankheitsmodifizierender Parkinson-Therapien, die das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit aufhalten können.

3. Entschlüsselung der Rolle von Synphilin-1 in der Pathologie von Alpha-Synuclein
Antragsteller: Prof. Dr.
Institut: Universitätsmedizin Göttingen (UMG)
Dauer: 1 Jahr
Kosten: 83.000 Euro
Start: 1. März 2019
Ziel: Entwicklung neuer Therapien durch die Untersuchung der Proteine und ihrer Wechselwirkung.

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Fortschritte unserer Forschungsprojekte

Im Rahmen der randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten PROMESA-Studie wurde erstmals das Wirkprinzip der Hemmung krankhafter Eiweißverklumpung (Aggregation von α-Synuclein) bei einer atypischen Parkinson- Krankheit, der Multiplen…

Kontinuierliche Förderung junger Wissenschaftler

Preisvergabe in Stuttgart: DPG vergibt Preisgelder in Höhe von 162 500 Euro Eines der besonderen Anliegen der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen (DPG) unter…

Entschlüsselung der Rolle von Synphilin-1 in der Pathologie von Alpha-Synuclein

Hintergrund und Ziel der 1-jährigen Studie Ein Merkmal neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson ist die Ansammlung von Proteinablagerungen im Gehirn. Diese bestehen hauptsächlich aus dem Protein…