Spenden

Ursache der Parkinson-Krankheit

Die Ursache der Parkinson-Krankheit ist noch nicht bekannt. Es wurde wohl wissenschaftlich ermittelt, wie sich bestimmte Parkinsonismen entwickeln. Parkinson wird durch das Absterben von Nervenzellen im Gehirn verursacht. Wenn ungefähr 70 % der Dopamin produzierenden Zellen abgestorben sind, treten die Parkinson-Symptome auf. Es ist allerdings noch nicht bekannt, warum diese Nervenzellen absterben. Das versucht der ParkinsonFonds mit medizinisch-wissenschaftlicher Forschung herauszufinden. Nur dann können wir ein Medikament entwickeln, um die Krankheit zu besiegen.

Es gibt verschiedene Theorien für die Ursache von Parkinson.

Forscher untersuchten bereits nach genetischen Ursachen und Abweichungen sowie Umweltfaktoren, die eine Rolle spielen können:

  • Viren
  • Bakterien
  • Giftstoffe
  • Schwermetalle

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Kontinuierliche Förderung junger Wissenschaftler

Preisvergabe in Stuttgart: DPG vergibt Preisgelder in Höhe von 162 500 Euro Eines der besonderen Anliegen der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen (DPG) unter…

Entschlüsselung der Rolle von Synphilin-1 in der Pathologie von Alpha-Synuclein

Hintergrund und Ziel der 1-jährigen Studie Ein Merkmal neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson ist die Ansammlung von Proteinablagerungen im Gehirn. Diese bestehen hauptsächlich aus dem Protein…

Mythen und Fakten über die Parkinson-Krankheit

Auf dieser Seite finden Sie einige Mythen über die Parkinson-Krankheit und ihre Behandlung. Was ist wahr und was nicht? Wir helfen Ihnen dabei, zwischen Fakten…