Spenden

Ursache der Parkinson-Krankheit

Die Ursache der Parkinson-Krankheit ist noch nicht bekannt. Es wurde wohl wissenschaftlich ermittelt, wie sich bestimmte Parkinsonismen entwickeln. Parkinson wird durch das Absterben von Nervenzellen im Gehirn verursacht. Wenn ungefähr 70 % der Dopamin produzierenden Zellen abgestorben sind, treten die Parkinson-Symptome auf. Es ist allerdings noch nicht bekannt, warum diese Nervenzellen absterben. Das versucht der ParkinsonFonds mit medizinisch-wissenschaftlicher Forschung herauszufinden. Nur dann können wir ein Medikament entwickeln, um die Krankheit zu besiegen.

Es gibt verschiedene Theorien für die Ursache von Parkinson.

Forscher untersuchten bereits nach genetischen Ursachen und Abweichungen sowie Umweltfaktoren, die eine Rolle spielen können:

  • Viren
  • Bakterien
  • Giftstoffe
  • Schwermetalle

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Die Parkinson-Krankheit hat viele Gesichter

Die Parkinson-Krankheit äußert sich auf vielfältige Weise und jeder Betroffenen leidet an unterschiedlichen Symptomen. Die Erkrankung ist nicht immer äußerlich erkennbar. Parkinson-Patienten müssen lernen, mit…

REMSKIN 8 / 18 Studie

Prof. Dr. Claudia Sommer, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie sowie leitende Oberärztin der Neurologischen Klinik am Universitätsklinikum Würzburg, führt gemeinsam mit Prof. Dr. W. Oertel…

„2018 war ein tolles Jahr für mich!“

Parkinson-Patient Eckhard Bilz veröffentlich sein erstes Buch: „2018 war ein tolles Jahr für mich!“ Eckhard Bilz, 80, ist Schauspieler und seit 12 Jahren Parkinson-Patient. Vor zwei…