Spenden
20 Februar 2019

10 FRÜHWARNZEICHEN EINER PARKINSON-ERKRANKUNG

Je eher Parkinson diagnostiziert wird, desto besser sind die Chancen, frühzeitig therapeutisch einzugreifen und den Krankheitsverlauf zu verzögern. Die folgenden 10 Frühwarnzeichen sollen dabei helfen.

Haben Sie bereits eines der Warnzeichen an sich oder Anderen bemerkt? Seien Sie versichert, dass diese nicht zwingend auf Parkinson rückschließen lassen, denn oft gibt es eine andere, ganz ‚normale‘ Erklärung. Gerne können Sie diese alternativen Erklärungen auf unserer Website nachlesen. Sollten Sie jedoch gleich zwei oder mehr Frühwarnzeichen an sich entdeckt haben, wäre es dennoch empfehlenswert, einen Arzt zu konsultieren.

1) Zittern (Tremor)

Ein leichtes Zittern oder Vibrieren der Finger, des Daumens, der Hand oder des Kinns (in Ruhe) ist ein verbreitetes
frühes Parkinson-Symptom.

2) Bewegungseinschränkungen

Leiden Sie unter Muskelsteifheit in Armen und Beinen? Erscheint es Ihrer Umgebung, dass Ihre Arme beim Gehen nicht mitschwingen? Für gewöhnlich entspannen sich die Muskeln nach Bewegung wieder. Sollte dies nicht der Fall sein, könnte dies ein Anzeichen für Parkinson sein. Steifheit oder Schmerzen in Schulter oder Hüfte können auch ein Frühwarnzeichen sein. Manchmal scheint es Betroffenen auch, als ob ihre Füße am Boden festgeklebt seien.

3) Einschränkungen beim Riechen

Können Sie den Geruch bestimmter Lebensmittel nicht mehr richtig wahrnehmen? Sollte dies aromatische Lebensmittel wie Bananen, Gewürzgurken oder Grillhähnchen betreffen, wäre es ratsam, einen Arzt auf einen Zusammenhang mit Parkinson anzusprechen.

4) Schlafstörungen

Wälzen Sie sich im Tiefschlaf unruhig hin und her? Ihrem Partner würde dies zweifellos auffallen. Plötzliche Bewegungen im Schlaf können ein Anzeichen für Parkinson sein.

5) Verkleinerte Handschrift

Ist Ihre Handschrift viel kleiner und zittriger geworden? Eine solche Veränderung kann ein frühes Anzeichen für Parkinson sein.

6) Leise Stimme

Haben Sie von anderen gehört, Ihre Stimme sei sehr leise oder heiser? Dann ist ein Arztbesuch ratsam.

7) Verstopfung

Wenn Sie unter Verstopfung oder Darmverschluss leiden, ist es empfehlenswert, einen Arzt aufzusuchen. Schwierigkeiten beim Stuhlgang kann ein Frühwarnzeichen sein.

8) Weniger lebhafte Mimik (Maskengesicht)

Bekommen Sie regelmäßig zu hören, dass Sie ernst, deprimiert oder verärgert dreinblicken, obwohl Sie guter Laune sind? Gespannte, maskenähnliche Gesichtszüge können ein Anzeichen für Parkinson sein. Auch hier ist ein Arztbesuch ratsam.

9) Gebeugte Körperhaltung

Ist Ihre Haltung nicht mehr so aufrecht wie einst? Sollten Sie mehrere Leute darauf ansprechen, dass sie den Eindruck haben, sie beugten sich oder hingen vornüber, wenn Sie stehen, könnte dies ein frühes Anzeichen für Parkinson sein.

10) Schwindel und Ohnmacht

Ist Ihnen aufgefallen, dass Ihnen öfter schwindelig wird, wenn Sie sich von einem Stuhl erheben? Schwindel oder Ohnmachtsanfälle können ein Symptom eines niedrigen Blutdrucks sein, der zu den Symptomen von Parkinson gehört.

Broschüre Was ist Parkinson?

In dieser 18-seitigen Broschüre, die speziell vom ParkinsonFonds Deutschland zusammengestellt wurde, finden Sie Antworten auf die folgenden Fragen über die Parkinson-Krankheit.

✓ Was sind die Ursachen der Parkinson-Krankheit?
✓ Symptome der Parkinson-Krankheit
✓ Der Verlauf der Krankheit
✓ Parkinsonismus und Parkinson

Broschüre anfordern

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

10 FRÜHWARNZEICHEN EINER PARKINSON-ERKRANKUNG

Je eher Parkinson diagnostiziert wird, desto besser sind die Chancen, frühzeitig therapeutisch einzugreifen und den Krankheitsverlauf zu verzögern. Die folgenden 10 Frühwarnzeichen sollen dabei helfen….

In die Ferien mit Parkinson

In die Ferien mit Parkinson

Die Parkinson-Krankheit braucht kein Hindernis zu sein für einen erholsamen Urlaub. Wenn Sie ein paar wichtige Tipps beachten, können Sie ganz entspannt Ihre Reise genießen….

betere nachtrust

Tipps zur Verbesserung der Nachtruhe

Die Parkinson-Krankheit und Ihre Nachtruhe 70 bis 90 % der Patienten leiden unter einem unbefriedigenden Schlaf. Das ist höchst unangenehm und auch sehr anstrengend. Um Ihren Schlaf als…