Spenden
4 März 2019

„2018 war ein tolles Jahr für mich!“

Parkinson-Patient Eckhard Bilz veröffentlich sein erstes Buch: „2018 war ein tolles Jahr für mich!“

Eckhard Bilz, 80, ist Schauspieler und seit 12 Jahren Parkinson-Patient. Vor zwei Jahren interviewten wir ihn für unseren Newsletter. Herr Bilz hat vor Jahren das Schreiben und Malen als Kraftquellen für sich entdeckt. Nun wurde sein erstes Buch veröffentlicht: „Das Eselsspiel“. Es erschien 2018 im Engelsdorfer Verlag und kann über das Internet bezogen werden. Neben einer Erzählung und zwei Theaterstücken sind im Abschnitt Lyrik auch Gedichte zum Thema Parkinson enthalten – eines davon können Sie nebenstehend lesen.

Die erste Autorenlesung fand im November in seiner Heimatstadt Berlin statt. Zwei Kollegen unterstützten ihn dabei, da er Bedenken hatte, seine Stimme könne versagen. Doch alles verlief reibungslos. Wie gelingt es Eckhard Bilz, trotz der Einschränkungen der Krankheit immer wieder Neues zu wagen? Freude an seinem Tun, Mut und eine positive Einstellung: „Ich habe mir vorgenommen, 96 Jahre alt zu werden. Und ich hoffe, dass ich den Durchbruch der Forscher noch erlebe. Ich stelle mir vor, welche Erleichterung es für die Betroffenen sein würde, die Welt noch einmal ohne diese Beschwernis zu erleben.“

Wer ist das, Parkinson?
Wer hat die Stimme mir genommen?
Wer machte meine Schrift so klein?
Ich konnt‘ auch keinen Schlaf bekommen.
Die Krämpfe machten mich zu Stein.
Du schüttelst kräftig meine Hände.
Bist du ein Freund, der sich versteckt?
Denn dein Gesicht sind weiße Wände.
Das hat die Forscher aufgeschreckt.
Sie werden eins in allen Fragen.
Tja, mein lieber Parkinson,
sie werden dich zu Grabe tragen.
Das hast du nun davon.
Eckhard Bilz

Diesen Artikel mailen an:

Diesen Artikel teilen

Auch interessant

Parkinson und Spaß am Leben? Ja, das geht!

Die Regionalgruppe München der Deutschen Parkinson Vereinigung e. V. (dPV) macht es vor und präsentiert ihren ersten Song „Dozittaddadia“ mit Musikvideo auf YouTube. Maria Huser,…

Wie man Parkinson akzeptieren kann?

Wie man Parkinson akzeptieren kann?

„ Die Zauberworte für uns alle heißen ‚akzeptieren, offen damit umgehen, um Hilfe bitten‘!“ Edda Reichardt wurde 1936 geboren und erhielt im Jahr 2002, im…

„Das Jahr 2017 hat mir große Erfolgserlebnisse beschert.“

WIE GEHT ES EIGENTLICHT MIT DEM PARKINSON-PATIENTEN ECKHARD BILZ, 79, SCHAUSPIELER UND SEIT 12 JAHREN PARKINSON-PATIENT, DEN WIR VOR 1 JAHR FÜR UNSEREN NEWSLETTER INTERVIEWTEN?…